Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 
Antennenmessungen in der Absorberhalle
 

Absorberhalle

 In der Absorberhalle des Lehrstuhls können Einstrahluntersuchungen an Objekten bis hin zur Größe eines Kraftfahrzeugs durchgeführt werden. Dabei können auch sehr breitbandige Signale (UWB) und schmalbandige hochenergetische Signale (HPM) eingesetzt werden. Entsprechende Quellen stehen zur Verfügung oder können von Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt werden. Für die Zeitbereichsanalyse stehen hochwertige Geräte bereit. EMV-Prüfungen werden mit Hilfe des Programmpaketes RadiMation® der Firma DARE Development in optimierter Zeit normgerecht durchgeführt.

technische Daten

 Grösse der Schirmung  21m x 13m x 9m
 Schirmmaterial  2mm Stahlblech
 Schirmdämpfung  75 bis 145dB (10kHz-18GHz)
 Absorberauskleidung  nichtbrennbare Pyrami- denabsorber
 Absorbertechnologie  mesoskopische Folien- absorber
 Frequenzbereich  30MHz bis 18GHz
 Bodenbelastbarkeit  3 Tonnen / m2
 Drehscheibe  4m Ø, ferngesteuert
 Antennenmast  bis 4m, ferngesteuert
 Hallentor  Breite 2,45m Höhe 2,55m
 Prüflingversorgung  bis 300A Drehstrom, Druckluft, Kühlwasser, Abgasabsaugung
 Prüflingsüberwachung  ferngesteuerte Kamera
 Zubehör  mobile Bodenabsorber
 Emissionsmesstechnik  30MHz bis 18GHz
 Störfestigkeitsmesstechnik  80MHz bis 4,2GHz; 35V/m (unmoduliert)
Letzte Änderung: 19.09.2011 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Absoberhalle
 
 
 
 
Absoberhalle