Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Vorstellung des Konzept personalisierter Aufgaben mit anonymem Peer Review auf des Jahrestagung interStudies_2 in Greifwald

01.03.2019 - Unser Kollege Mathias Magdowski stellte das von ihm entwickelte und seit zwei Jahren in der Lehrveranstaltung "Grundlagen der Elektrotechnik" eingesetzte und erprobte Konzept personalisierter Aufgaben mit anonymem Peer als Posterpräsentation auf der Jahrestagung interStudies_2 vor. Diese hochschuldidaktische Konferenz fand am Donnerstag, den 24. Oktober an der Universität Greifswald statt. 

Bei diesem Konzept personalisierter Aufgaben bekommen alle Studierenden eine eigene Aufgabe per E-Mail zugeschickt, können diese in Ruhe bearbeiten und ihre Lösung über das Lernmanagementsystem Moodle zur Korrektur einreichen. Um den Korrekturaufwand für die Lehrenden zu senken, begutachten sich die Studierenden dann anhand einer ebenfalls personalisierten Musterlösung in einem anonymen Peer-Review-Prozess gegenseitig. Das ganze Verfahren läuft automatisiert ab und ist dadurch gut skalierbar. Gegenüber einfachen Multiple-Choice- oder Zahlenwert-und-Einheit-Aufgaben lassen sich hier auch der Ansatz und gut Rechenweg bewerten. Das Ziel ist dabei, Bulimielernen in einer Lehrveranstaltung wie den Grundlagen der Elektrotechnik zu verhindern, kontinuierliche Mitarbeit zu fördern und zeitnahe sowie individuelle Rückmeldung zu ermöglichen.

Das auf der Konferenz gezeigte Poster kann hier angeschaut und heruntergeladen werden.

Der für den Konferenzband eingereichte Abstract ist ebenso hier zu finden.

Weitere Informationen zu den personalisierten Aufgaben finden sich auch in folgenden Foliensätzen:

 
Letzte Änderung: 27.02.2020 - Ansprechpartner: Webmaster